MEDIALE SEMINARE IN ÖSTERREICH


WIEN

IMG_3542

 

Workshops 2019 – 2020

 

Dr. Julia A. Assante

Zentrum für die Erforschung der Inneren Sinne

star_logo-2

 


DIE TISCHE FLIEGEN!!!
UNGLAUBLICH VIEL SPAß!
Unsere Weihnachtsfeier 2014

MEDIUMSHIP I

 

Keine Voraussetzungen nötig.

Dieser zehnmonatige Kurs wird Ihre Wahrnehmung der alltäglichen Realität erweitern, Ihre angeborenen psychischen Fähigkeiten entwickeln und Sie zur Erfülllung Ihres tiefsten Lebensziels führen.

Das aufregende Ausbildungsjahr beginnt

in Wien am 19. Oktober 2019

Die genauen Seminardaten (Wien, 2019-2020) sind:

1:  Morphische Felder                                                19. – 20.  Oktober 2019

2:  Telepathie I                                                            23. – 24.  November 2019

3:  Telepathie II                                                           14. – 15.  Dezember 2019

4:  Fernwahrnehmung                                                18. – 19.  Jänner 2020

5:  Medizinisches Medium I                                       22. – 23.  Februar 2020

6:  Medizinisches Medium II                                     21. – 22.  März 2020

7:  Tod, Jenseits und Jenseitskontakte I                 18. – 19.  April 2020

8:  Tod, Jenseits und Jenseitskontakte II               09. – 10.  Mai 2020

9:  Wer bist Du I                                                           06. – 07.  Juni 2020

WE 10:Wer bist Du II                                                  27. – 28.  Juni 2019

WIR TREFFEN UNS SAMSTAGS: 10:00 – 18:00

UND SONNTAGS: 10:00 – 17:00

Für die Kursbeschreibung (2019-2020) siehe unten.

Die WIEN-Seminare 2019-2020 finden im Wienstadtzentrum (Bezirk 3) statt.

JETZT MELDEN SIE SICH!!!

 Bitte senden Sie Ihre Mail an Julia. Klicken Sie hier!

ZEITPLAN UND BESCHREIBUNG (2018-2019)

Samstags: 10:00 – 18:00

Sonntags: 10:00 – 17:00

I. Morphische Felder lesen und Ausbildung von Tranceteckniken

WIEN: Wochenende 1: 19. u. 20. Oktober 2019

Das aufregende Ausbildungsjahr beginnt damit, dass die TeilnehmerInen lernen, wie man das große Gesamtbild—das Morphische Feld—lesen kann. Morphische Felder organisieren alles: von Atomen, Molekülen, Kristallen, Zellen, Organen, Organismen, Gesellschaften, Planetensystemen bis hin zu Galaxien. Jede Kreatur, jedes Objekt hat ein einzigartiges Feld, ein selbstorganisierendes System, in dem es Muster von Wachstum und Verfall festlegt und sich auch sichtbar in Form von Auren manifestiert.

II. Telepathie und Ausbildung von weiteren Tranceteckniken

WIEN: Wochenende 2 und 3: 23. u. 24. November und 14. u. 15. Dezember 2019

Wir beschäftgen uns tiefer mit morphischen Feldern. Aber anstatt sie von außen zu lesen, lernen wir nun, sie durch Telepathie zu betreten. Die TeilnehmerInnen werden Techniken lernen, die die telepathische Genauigkeit und den Informationsfluss fördern, z.B. wie man Gehirnwellensynchronizität erreicht. Da das Herz ein größeres und sensibleres System zur Sammlung von Informationen ist als unser Gehirn, lernen wir durch Übungen das Herzzentrums zu gebrauchen.

III. Fernwahrnehmung

WIEN: Wochenende 4: 18. u. 19. Jänner 2020

Fernwahrnehmung (Remote Viewing) ist die Fähigkeit, Objekte und Ereignisse unabhängig von Raum, Zeit und Entfernung zu sehen. TeilnehmerInnen entwickeln diese Fähigkeiten durch CIA und Militär Techniken. Sie enwickeln auch ihre Präkognition, indem sie lernen Ereignisse zu untersuchen, die noch nicht passiert sind, und Retrokognition, um unbekannte Ereignisse aus der Vergangenheit zu überprüfen.

IV. Medizinisches Medium und Heilung

WIEN: Wochenende 5 und 6: 22.u.23. Februar und 21.u.22. März 2020

Die TeilnehmerInnen erlernen die wertvolle Kunst als medizinische Medien zu arbeiten—den ganzen Körper zu lesen. Wir lernen die Photoemission von gestressten Zellen wahrzunehmen, um die Organe, Knochen, Nerven, Arterien, u.s.w, zu scannen, um herauszufinden, was Heilung benötigt. Wir erforschen auch die quantenbiologischen und elektrischen Schichten, aus denen unser Körper aufgebaut ist, im Hinblick auf Krankheit und Heilung. Die bei diesem Kurs erlernten Fähigkeiten werden den TeilnehmerInnen ermöglichen, physische Probleme bei anderen Menschen, sich selbst und auch bei Tieren aufzudecken.

V. Tod, geteilte Todeserfahrungen, Jenseits und Jenseitskontakte

WIEN: Wochenende 7 und 8: 18.u.19. April und 09.u.10.Mai 2020

Die TeilnehmerInnen bekommen einen intensiven Einblick in die Magie des Todes, des Sterbens und des Jenseits. Wir werden uns der Wunder des Sterbeprozesses bewusst und beschäftigen uns mit Totenbett-Visionen. Wir erlernen außerdem den Energiekörper bewusst wahrzunehmen, wenn er den physichen Körper beim Übergang ins Leben nach dem Tod verlässt. Wir erlernen mehrere Techniken zur Kommunikation mit Verstorbenen und lernen auch, wie man für Dritte direkte Kommunikation mit dem Jenseits herstellen kann.

VI. „Wer bist Du?“ Finden Sie Ihr Lebensziel heraus! Vergangene und zukünftige Leben und die dazwischen!

WIEN: Wochenende 9 und 10: 06.u.07. Juni und 27.u.28. Juni 2020

Die Inkarnationen—vergangene und zukünftige, die wir während dieser beiden Wochenenden erleben werden, sind diejenigen die den größten Einfluss auf unser gegenwärtiges Leben haben. Wir vertiefen uns in unsere Leben vor der Empfängnis und wenden verschiedene Techniken an, um dem Ziele dieses Lebens auf den Grund zu gehen und zu entdecken, warum wir uns diese Eltern, sozialen Umstände, Karrieren, Interessen und Probleme für unser jetziges Leben ausgewählt haben. Wir bringen uns auch in direkten Kontakt mit unserem Höheren Selbst, dem Superbewusstein, um den eigenen Lebenssinn zu erfassen. Abschließend begeben wir uns auf das Sterbebett in diesem Leben, um zu bewerten, ob wir rückblickend das erreicht haben, wofür wir geboren worden sind.

Teilnehmer erhalten am Ende des Mediumship I Kurses ein Mediumship I Zertifikat.

„WER BIST DU?” SEMINAREWer Bist Du image

Keine Voraussetzungen nötig.

Zwei Wochenenden aufeinander (oder fünf Tage)

November, Januar, März, Juli (je nach Nachfrage)

Das WER BIST DU Seminar ist im MEDIUMSHIP I Seminare inbegriffen.

Diese faszinierenden Seminare bringen die TeilnehmerInnen in direkten Kontakt mit ihrem Höheren Selbst, dem Superbewusstein, um den eigenen Lebenssinn zu erfassen. Wir beginnen damit, die vergangenen und zuküftigen Leben zu erforschen, die den größten Einfluss auf die Erfahrungen und Glaubenssätze in diesem Leben haben.

Wir vertiefen uns anschließend in unsere Leben vor der Empfängnis und wenden verschiedene Techniken an, um den Zielen dieses Lebens auf den Grund zu gehen und zu entdecken, warum wir uns diese Eltern, sozialen Umstände, Karrieren, Interessen, Talente und Probleme für unser jetziges Leben ausgewählt haben. Abschließend begeben wir uns auf das Sterbebett in diesem Leben, um zu bewerten, ob wir rückblickend das erreicht haben, wofür wir geboren worden sind.

MEDIUMSHIP III

Voraussetzungen Mediumship I und II JAA! Zertifikat

Fortlaufend

In diesem besonders forgeschrittenen Mediumship-Kurs trainieren die TeilnehmerInnen, in Gamma-Gehirnwellenzustände zu kommen, also in Zustände, die starke Absicht und Focus erzeugen und die Einheit mit dem Göttlichen erlebbar machen.

Wir werden auch mit materieller Manifestation experimentieren, wie sie im Rahmen von Apports und Echtoplasma-Phänomenen bekannt wurde, sowie mit Tieftrance-Mediumship.

Ausgewählte TeinehmerInnen werden mit Biophysikern in klinischen Studien arbeiten, mit dem Ziel, das Leben nach den Tod zu beweisen.